3. Sonntag im Jahreskreis

Geschrieben von Kathi Grünwald am .

Wortgottesfeier Icon

Nachdem Johannes der Täufer ausgeliefert worden war, ging Jesus nach Galiläa; er verkündete das Evangelium Gottes und sprach: Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um und glaubt an das Evangelium! Als Jesus am See von Galiläa entlangging, sah er Simon und Andreas, den Bruder des Simon, die auf dem See ihre Netze auswarfen; sie waren nämlich Fischer. Da sagte er zu ihnen: Kommt her, mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen. Und sogleich ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm nach. Als er ein Stück weiterging, sah er Jakobus, den Sohn des Zebedäus, und seinen Bruder Johannes; sie waren im Boot und richteten ihre Netze her. Sogleich rief er sie und sie ließen ihren Vater Zebedäus mit seinen Tagelöhnern im Boot zurück und folgten Jesus nach.
Markusevangelium, Kapitel 1, 14- 20

Jesus ruft auch uns zur Umkehr und zum Glauben an ihn. Hören wir auf ihn, folgen wir ihm nach - dazu brauchen wir keine besondere Gelegenheit abwarten, die sich vielleicht nie anbietet: Unser Lebensalltag ist der Ort, an dem der Glaube konkret und erfahrbar werden soll!

Copyright

Copyright © Pfarre Eichgraben. Alle Rechte vorbehalten.