Goldene Kelle für Eichgrabens denkmalgeschützte Kleine Kirche

am . Veröffentlicht in Geschichte(n)

20150823 113008 HDRDas Projekt „Renovierung Kleine Kirche“ hat der Fremdenverkehrs- und Verschönerungsverein (FVV) Eichgraben innerhalb von vier Jahrzehnten realisiert und mit den Außenrenovierungsarbeiten in den Jahren 2012-2013 abgeschlossen.

Im Rahmen der Renovierung und der Verleihung der Goldenen Kelle wurde vom FVV auch eine DVD erstellt. Die ersten Trailer dazu finden Sie bei uns.

Auch die Fotos der Verleihung der Goldenen Kelle finden Sie hier.

Für diese “ehrenamtliche Gemeinschaftsproduktion“ der Eichgrabener Bevölkerung unter der Leitung des FVV-Eichgraben, wurde ihm am 9. Juli 2015 die „Goldene Kelle“, die höchste baukulturelle Auszeichnung Niederösterreichs, verliehen.

Die Würdigung, eine „Goldene Kelle“ zu erhalten, obliegt einem besonderen Architekturwettbewerb, und wird nicht von einer Fachjury, sondern von den Lesern des Magazins „Niederösterreich GESTALTE(N)“, die mit ihrer Stimmabgabe über die Preisträger entscheiden, vergeben. Die prämiierten Projekte stehen im Zeichen von baukulturellen Vorbildern im Sinne einer architektonisch, qualitätsvollen Umsetzung und bedachtsamer Einfügung in ein bestehendes bauliches Umfeld.

Goldene Kellen Gemeinde Eichgraben

Eichgraben besitzt als einzige Gemeinde in NÖ sieben „Goldene Kellen“.

  • 1992 für die Friedhofskapelle
  • 1993 für den Rapunzel-Kindergarten
  • 1999 für ein Neubau-Wohnhaus (privat)
  • 2001 für das Wienerwaldmuseum
  • 2010 für ein Neubau-Wohnhaus (privat)
  • 2011 für das Gemeindezentrum
  • 2014 für die Kleine Kirche

 

Copyright

Copyright © Pfarre Eichgraben. Alle Rechte vorbehalten.