Ein prächtiger Bau im Herzen Eichgrabens - Der Wienerwalddom

IMG 4493

Die „Herz-Jesu-Friedenskirche“ oder auch "Der Wienerwalddom" ist sicherlich neben dem Viadukt das prägende Bauwerk in Eichgraben. Es bietet über 1000 Menschen Platz und ist eine der größten Kirchen der gesamten Diözese St. Pölten.

Innerhalb von nur drei Jahren wurde die Kirche kurz nach dem Krieg (1948-51) errichtet und ist seither eine Zierde unseres Ortes an der Westbahn im Wienerwald geworden. Im Inneren besticht der Dom durch ein feierlich-warmes, sakrales Gepräge, und durch die hohen seitlich angeordneten Kirchenfenster wird der Raum in volles Licht getaucht. Alles beherrschend erscheint der Hochaltar, und der Altarraum, der über dem Eingangsniveau thront.

Es ist ein herrliches Erlebnis an einem lichtdurchfluteten Sonntag die Heilige Messe mitzufeiern. Sie sind herzlich eingeladen - es ist wirklich erhebend.

Wienerwalddom

Wienerwalddom

Ein prächtiger Bau im Herzen Eichgrabens

Im Ortszentrum wurde der Kirchenbau unter Architekt J. Friedl 1948 begonnen und am 21.10.1951 eingeweiht.

Die Kirche ist ein gewaltiger Hallenbau und wurde wegen ihrer Schönheit und Größe damals "Wienerwalddom" genannt.

Den Turm zieren die aus Margarethner Sandstein geschaffenen Symbole der vier Evangelisten.

Beim Eintritt in diese Herz-Jesu-Friedenskirche überascht der große Innenraum. Die zehn großen Fenster zeigen Glasmalereien, den freudenreichen und den glorreichen Rosenkranz.

Eine Zierde des Kircheninneren ist die holzgeschnitzte und vergoldete Kanzel.

Die drei Altäre sind aus Salzburger Marmor.

 

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

 

Copyright

Copyright © Pfarre Eichgraben. Alle Rechte vorbehalten.