Kleine Kirche - Herz-Jesu-Kapelle

am . Veröffentlicht in Kleine Kirche

Kleine Kirche - winterlich

Die Kleine Kirche wurde in den Jahren 1892 - 1896 erbaut und mit viel Liebe, Geschick und großer Spendenfreudigkeit der Eichgrabener in den letzten Jahren renoviert.

Sie ist ein richtiges Schmuckkasterl im Ortszentrum Eichgrabens.

Die Entstehung der kleinen Herz-Jesu Kirche

Die erste Kirchengründung fällt in die Zeit der Monarchie. In Eichgraben gab es nur wenige Häuser und eine dementsprechend kleine Bevölkerungszahl. Für die Gottesdienstbesucher waren die nächsten Kirchen in Maria Anzbach und in Preß-baum. Viele Eichgrabener, die einen Gottesdienst besuchen wollten, fuhren mit der Bahn nach Maria Anzbach.

Der erste Gedanke

Am 21. Juni 1890 fuhren Herr Petrus Schischmanian, dessen Ehefrau Appolonia und deren Nichte Magdalena Taborsky zum sonntäglichen Gottesdienst mit der Bahn nach Maria Anzbach. Auf der Rückfahrt trafen sie die Ehefrau des damaligen Schulmeisters von Eichgraben, Josefa Plangger.

Man sprach über den Umstand, dass der Weg zur Sonntagsmesse in Maria Anzbach sehr weit ist, und es eine Wohltat wäre, in Eichgraben wenigstens eine Betkapelle zu haben. Entschlossen, die Idee  zu verwirklichen, begannen die Frauen ein geeignetes Grundstück für einen Kapellenbau in Eichgraben zu suchen.

Der Baugrund

Die Gutsbesitzerin Antonia Wyszecki, eine evangelische Christin, stellte den Baugrund schenkungsmässig „für die gute Sache“, wie sie sagte, zur Verfügung.

Der Bauplan

Der in Eichgraben wohnende Baurat Architekt Franz Halmschläger, arbeitete kostenlos einen Plan für die Kapelle im damals üblichen neugotischen Stil aus. Die Feier des ersten Spatenstiches und der Benediktion des Baugrundes fand am 5.April 1891 statt und war ein großes Ereignis für Eichgraben.

Der Kirchenbau

Baumeister Franz Ginner aus Preßbaum  erhielt den Bauauftrag. Mit Hilfe der Be-völkerung,  die unbezahlte Arbeit leistete, konnte im Spätherbst 1891 die Glei-chenhöhe erreicht werden. Noch in diesem Jahr wurde der Dachstuhl aufgesetzt und  eingedeckt. Zu diesem Zeitpunkt waren die Schulden sehr hoch, es wurden Spendenansuchen  an höchste Persönlichkeiten gerichtet, die jedoch nur teilweise Erfolg hatten.

Copyright

Copyright © Pfarre Eichgraben. Alle Rechte vorbehalten.