Taufe

am . Veröffentlicht in Sakramente

Taufe

Die  heilige Taufe ist die Grundlage des christlichen Lebens. Durch sie wird der Mensch in die Gemeinschaft der Gläubigen aufgenommen.

Spender: Priester, Diakon

Sakramentale Worte: „(Name) ich  taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Hl. Geistes. Amen.“

Sakramentales Zeichen: Übergießen mit Wasser

Begleitende Zeichen: Kreuzzeichen, Handauflegung, Salbung mit Chrisam, Überreichen des weißen  Kleides, Übergabe der brennenden Kerze und der Effata-Ritus (Berühren von Ohren und Mund) 

Anmeldung zur Taufe:

Die Anmeldung zur Taufe erfolgt in der Wohnpfarre.

Wenn Sie in Eichgraben wohnen, nehmen Sie bitte direkt mit unserem Pfarrer Wilhelm Schuh Kontakt auf.

Tauferlaubnis: Wenn Sie Ihr Kind nicht in der Wohnpfarre taufen lassen, müssen Sie um die Tauferlaubnis beim Pfarrer Ihrer Wohnpfarre ansuchen.

Formalitäten und Dokumente:

Kind: Geburtsurkunde

Eltern: aktuelle Taufscheine und Heiratsurkunde/Trauschein (wenn verheiratet)

Taufpate: aktueller Taufschein

Das Patenamt:

Das Patenamt ist ein wichtiger Dienst in der Kirche. Paten sollen Begleiter am Lebens- und Glaubensweg sein.

Vorraussetzungen für das Patenamt.            

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Getauft und gefirmt
  • Ein Leben nach den Grunsätzen der Kirche führen (z.B. nicht aus der Kirche ausgetreten sein)

Taufgespräch:

Eine rechtzeitige persönliche Vereinbarung für das Taufgespräch mit dem Taufspender ist erforderlich. Dieser führt das Taufgespräch mit den Eltern und Paten über die Bedeutung des Sakraments und die Gestaltung der Tauffeier.
 

Copyright

Copyright © Pfarre Eichgraben. Alle Rechte vorbehalten.